gemäß DIN 14096

 

Für bestimmte Sonderbauten wie Krankenhäuser, Pflegeheime, Schulen, Bildungsstätten, Industrie-, Gewerbe- und Handwerksbetriebe, Versammlungsstätten usw. kann es erforderlich sein, eine Brandschutzordnung aufzustellen. Sie stellt Handlungsanweisungen zur Unterstützung der Gebäudenutzer in Bezug auf das Verhalten im Brandfall zur Verfügung.

Als Vorgabe hinsichtlich des Aufbaus, der grundsätzlichen Inhalte und der Gestaltung ist die DIN 14096 anzuwenden. Die Brandschutzordnung gliedert sich in drei Teile:

A: Information über generelle Verhaltensweisen im Brandfall für alle Personen

 

B: Information der Beschäftigten über präventive Maßgaben aber auch für den Brandfall

 

C: Spezielle Informationen für Personen mit besonderen Aufgaben Brandfall

 

Wir übernehmen für Sie Erstellung einer Brandschutzordnung nach DIN 14096. Zusätzlich können wir Ihnen die regelmässige Überprüfung der Brandschutzordnung hinsichtlich ihrer Aktualität im Rahmen eines Wartungsvertrages anbieten.